Der Brand

Klingt die Gärung ab, brennen wir. Ein Brennersprichwort besagt:

„Der Brenner wartet auf die Maische und nicht die Maische auf den Brenner.“

Während des Destillierens entstehen qualitativ unterschiedliche Arten von Alkohol. Die einzelnen Alkohole verflüchtigen sich jeweils bei anderen Temperaturen, deren Grenzen fließend sind.

Der Brennmeister muss sich einzig auf seine Nase und seinen Gaumen verlassen, um diese Alkohole sauber abzutrennen. Durch die langjährige Erfahrung, sensorische Kompetenz und Fingerspitzengefühl unseres Destillateurs gelingt es brand°8, den perfekten Moment abzupassen. Denn hier wird entschieden, ob es sich um ein Spitzendestillat, einen guten Brand oder einfach nur um Schnaps handelt.

Bestes Obst, eine reine Maische und die hohe Kunstfertigkeit unseres Brennmeister zeichnen die Destillate von brand°8 aus. So ermöglichen sie überzeugenden Genuss, vielfältige Aromaerlebnisse und verkörpern regionale Verbundenheit.